Wintersemester 2017/18

<< SS2017   
Archiv
Lehrveranstaltung und -termine, Stand: 17.12.17 09:16
Informatik und Gesellschaft - Eberhard Zehendner
1 Termine

Von Garagenbastlern zum ernstzunehmenden Wachstumsmarkt: Die Computerspielebranche

Folgende Themen sind derzeit vorgesehen:

„Die Computerspieleindustrie als Technologie- und Wirtschaftsfaktor“

Wirtschaftliche Bedeutung des Computerspielemarkts (02.11.2012)
. Marktvolumen von Computerspielen und Spielkonsolen
. Arbeitsplatz Computerspieleindustrie
. Arbeitsbedingungen in der Computerspieleindustrie

Spielkonsolen als Triebfeder technologischer Entwicklung (09.11.2012)
. Spielkonsolen als Triebfeder der Prozessorentwicklung
. Microsoft Kinect
. Force-Feedback-Geräte

The Future of Gaming (16.11.2012)
. The Future of Gaming: Visions 2020 and beyond
. Euclideons Unlimited-Detail-Engine: Game-Changer für die Grafikwelt?
. Microsoft's Future Immersive Gaming System

„Serious Games“

Computerspiele im therapeutischen Einsatz (23.11.2012)
. Spielkonsolen in der geriatrischen Rehabilitation
. Spielekonsolen in der Parkinsontherapie
. Spielekonsolen in der Rehabilitation Schädelhirnverletzter (-)

Training durch Computerspiele
. Fitnesstraining mit Spielkonsolen (30.11.2012)
. Computerspieltechnologie im Fahrtraining (-)
. Pilotentraining im Flugsimulator (07.12.2012)

Lernen mit Computerspielen (14.12.2012)
. Computerspiele im schulischen Einsatz
. Computerspiele in der Erwachsenenbildung (-)
. Physics Games (-)

Filmvorführung: WarGames (21.12.2012)

Computerspiele und Militär (11.01.2013)
. Computerspiele in der Soldatenausbildung (-)
. Militärische Imagepflege und Rekrutierung durch Computerspiele

„Persönliche und gesellschaftliche Veränderungen durch Computerspiele“

Suchtproblematik bei Computerspielen (18.01.2013)
. Zeitverschwendung [wird nachgeholt]
. Verlust sozialer Beziehungen (-)
. Kontrollverlust (-)

Computerspiele als Auslöser von Gewalt?
. Kritische Auseinandersetzung mit dem „Kölner Aufruf gegen Computergewalt“ (-)
. Der Amoklauf von Winnenden und die Kontroverse um Gewalt in Computerspielen (-)

Wie real ist das Virtuelle? (25.01.2013)
. Das Welt- und Menschenbild in Computerspielen
. Realitätsverlust durch Computerspiele

Nachholtermin (01.02.2013)
. Online Multi-User Games – Interaktion oder Kommunikation?
. Ego-Shooter – Ursache für das Massaker am Gutenberg-Gymnasium Erfurt?

Nachholtermin/Diskussion (08.02.2013)
. Onlinesucht und "Neue Medien"-Gefährdung, insbesondere Onlinerollenspiel (Diskussion mit Fabian Hellmund, stv. Vorstandsvorsitzender IfHS)
. Einfluss des Militärs auf die Entwicklung von Computerspielen

Nachholtermin (15.02.2013)
. Suchtproblematik bei Computerspielen: Zeitverschwendung


Die Teilnahme am Seminar beinhaltet neben dem aktiven Besuch der Veranstaltungen einen eigenen Vortrag sowie eine schriftliche Ausarbeitung von ca. 10 Seiten, die bis zum 22. März 2013 einzureichen ist. Unter dem Punkt "Unterlagen" sind die Dateien "Allgemeine Hinweise zu Seminaren.pdf" sowie "Selbstständigkeitserklärung.pdf" bereitgestellt, deren Inhalt zu beachten ist.

Vorträge oder Ausarbeitungen, die im Wesentlichen nur das bereitgestellte Material wörtlich wiedergeben, werden nicht akzeptiert.

Von den Vortragenden zur Veröffentlichung freigegebene Vortragsfolien und Ausarbeitungen werden später dauerhaft in Internet zugänglich gemacht.

Das Seminar wird formal als ASQ-Modul "Informatik und Gesellschaft" (Modulnummer FMI-IN0026) geführt, kann jedoch auf Antrag auch als eine andere einschlägige Veranstaltung anerkannt werden. Es richtet sich vorrangig an Studierende der Informatik (Bachelor, Master, Diplom, Lehramt, Magister), ist aber auch für Hörer anderer Studiengänge/Fakultäten/Gasthörer geeignet.

Seminare
Seminar zu Informatik und Gesellschaft  
Raum: CZ 3, SR 208 Freitags, 8.15 - 9.45 Uhr Eberhard Zehendner
ohne Einschreibung

Einschreibung über Friedolin